Neue Naturwissenschaftliche Räume am ÜWG

Ein großer Tag fürs Überwald-Gymnasium (ÜWG): Gestern wurden die neuen naturwissenschaftlichen Räume offiziell eingeweiht. Der Kreis als Schulträger ließ sich die Sanierung der sechs Fachklassen, drei Vorbereitungs- sowie Sammlungsräume und des Flurbereichs 2,3 Millionen Euro kosten. Dazu wurden sämtliche Dächer des Gebäudes erneuert. Freianlagen und Feuerwehrzufahrt stehen noch aus, wozu insgesamt noch einmal 800.000 Euro in die Hand genommen werden. Die Freude bei allen Beteiligten über die Fertigstellung der Maßnahme war groß. Zur Eröffnung „geht’s mitten hinein die neuen Räume“, ließ Schulleiter Reinhard Fahrenholz die Gäste auf den bequemen Stühlen des hellen und ansprechenden Chemiesaals Platz nehmen. „Die Räume sehen fast aus wie ein Forschungslabor“, attestierte er „eine hervorragende Arbeit“. Durch die schöne und funktionale Gestaltung werde eine Atmosphäre geschaffen, „die wir für einen attraktiven und interessanten Unterricht brauchen“, so Fahrenholz.